Der Bulli- Smutje! Outdoorcooking und Vanlife unter einem Dach.

Willkommen auf meinem Blog!

Hier ensteht ein Blog, bei dem sich alles um das Kochen im Freien und auf Reisen dreht. Ihr findet hier demnächst Rezepte und viele nützliche Tipps rund um das Kochen am Lagerfeuer, auf diversen portablen Kochern sowie mit Kohlen oder Briketts. Hauptsächlich koche und backe ich mit dem Dutch Oven bzw. Feuertopf, von daher werdet ihr hier demnächst viel zum Thema “kochen mit dem Dutch Oven” finden. Also bis bald hier auf meinem Blog.

Liebe Grüße

Der Bulli- Smutje

FACEBOOK

Campfire in the Garden! Ich liebe einfach meinen Atago und die Enkelkinder finden den auch toll. Marshmallows vom Lagerfeuer.🍡🔥🤙

#iamdragon #campfire #bullismutje
...

View on Facebook

1 week ago

Der Bulli- Smutje Outdoor Cooking

Der "Bulli- Smutje" Outdoor Cooking ...

View on Facebook

Shredded Beef Sandwich mit einer Honig BBQ Sauce!🥩🥖🐝

Die Tage gab es bei uns mal wieder sebstgebackenes Baguette. Die Baguette schmecken pur oder nur mit etwas Butter schon echt genial, aber jetzt sollte mal ein würdiger Belag für die Baguette her. Ich entschied mich für Shredded Beef, da das eines der wenigen Fleischgerichte ist, mit dem ich auch meine Frau überzeugen kann. Die isst sonst nicht so gerne Fleisch, ausser Hack in allen Varianten und Variationen.🙈
Also sollte ein Shredded Beef Sandwich her und was soll ich sagen, es war mega, richtig lecker und saftig, einfach genial! Wir waren beide sehr begeistert.

Hier mal das Rezept für das leckere Sandwich:

Shredded Beef Sandwich

Zutaten:

• 1 kg Tafelspitz
• 2 Zwiebeln
• 2 Paprika
• 2 Knoblauchzehen grob gewürfelt oder zerdrückt
• 200ml Apfelsaft
• 200ml Rinderfond (eventeuell etwas mehr zum späteren Angießen)
• Eine Gewürzmischung oder einen Rub nach Wahl (ich habe mich für den Texas Rub von Don Marco´s entschieden)
• Baguette oder Sandwichbrot zum Belegen
• Garnitur z. B. Apfelscheiben, Pflücksalat, Avocado oder ähnliches je nach Gusto
• BBQ Sauce (siehe z. B. Rezept unten)

Arbeitsschritte:

1. Den Tafelspitz großzügig mit dem Rub würzen. Wer mag kann den Tafelspitz nun bei 80°C bis 100°C für ein bis 2 Stunden anräuchern, wer es nicht so rauchig mag überspringt diesen Schritt.
2. Die Zwiebeln in grobe Ringe, die Paprika in grobe Stücke schneiden und zusammen mit dem Knoblauch auf den Topfboden des FT 4,5 oder eines anderen 10“ Dutch Oven gleichmäßig verteilen.
3. Dann den Tafelspitz auf das Gemüse platzieren und mit dem Apfelsaft und dem Rinderfond angießen.
4. Das Ganze nun für 3 bis 4 Stunden leicht schmoren lassen, die Flüssigkeit sollte nur leicht blubbern also eher low and slow. Sollte sich die Flüssigkeit während des Schmorens zu sehr einreduzieren, füllen man noch etwas mit Rinderfond auf, aber eigentlich sollte die Flüssigkeit ausreichen.
5. Nach dem Schmoren sollte sich das Fleisch leicht mit einer Gabel zerrupfen lassen. Wenn das der Fall ist, zerrupft man das Fleisch mit 2 Gabeln und vermengt es mit dem Gemüse.
6. Nun wird das Ganze nochmals bei höherer Hitze und geöffnetem Deckel gedünstet, sodass die restliche Flüssigkeit im Topf einreduziert und sich die Aromen mit dem Fleisch vereinen können.
7. Anschließend belegt man ein Stück Baguette oder anderes Brot nach Belieben z. B. mit Avocadocreme, Salat, Apfelscheiben oder ähnlichem und gibt dort das shredded Beef drüber. Zu guter Letzt gibt man noch eine BBQ Sauce über das Fleisch und setzt die Oberseite des Baguette oder eine weitere Brotscheibe on top auf. Fertig ist das Shredded Beef Sandwich.

Schnelle Honig BBQ Sauce

Zutaten:

• 250ml Tomatenketchup
• 175g brauner Zucker
• 2 Knoblauchzehen gepresst oder fein gewürfelt
• 1EL Worcestershiresauce
• 1EL dunkle süße Sojasauce
• 2 EL Apfelessig
• 2 EL Honig
• 1 TL Räuchersalz
• 1 gehäufter TL geräuchertes Paprikapulver (scharf)
• 1 TL schwarzer Pfeffer (für noch mehr Raucharoma in der Sauce entschied ich mich für den Black Smoke Steakpfeffer von Don Marco´s)

Zubereitung:

Alle Zutaten in einem Topf geben und leicht blubbernd unter ständigen
Rühren für ca. 10 Minuten kochen, schon ist die Sauce fertig.

Viel Spaß mit dem Rezept.

Gruß Marko 🔥🤙

#iamdragon #shreddedbeef #weareBBQ #bullismutje
...

View on Facebook

Tassenkuchen und Kuchen im Glas aus dem Feuertopf! 🍰☕

Was mit Brot funktioniert, sollte doch auch mit Kuchen funktionieren.
Nachdem ich von meiner "Brot im Glas Backaktion" noch Glut auf und unter dem Feuertopf hatte, wurde kurzerhand noch fix ein Rührkuchenteig angesetzt und auch im Dutch Oven, im Glas gebacken und haltbar gemacht. Tassenkuchen habe ich ja schon häufiger im Dutch Oven gebacken, aber für 2 Personen lohnt sich der Aufwand kaum, doch jetzt kann ich mehrere Kuchen backen und diese dann im Glas einwecken und haltbar machen. Dann schmeckt der Kuchen auch noch nach Tagen lecker und saftig. Die Haltbarkeit richtet sich dabei unter anderem auch nach den verwendeten Zutaten, arbeitet man z. B. mit Obst oder sehr feuchten/saftigen Teigen, so verringert sich die Haltbarkeit, während Kuchen mit z. B. Schokolade oder Nüssen sich durchaus länger im Glas frisch halten. Unverbindlich kann man sagen, dass Kuchen mit Obst oder sehr feuchten Teigen so bis zu 4 Wochen haltbar sind, während Kuchen mit eher trockenen Teigen bis zu 6 Monaten haltbar sind. Bei uns werden die Kuchen aber nie so alt.😉

Für Tassenkuchen und Kuchen im Glas eignen sich am besten Rührkuchenteige und Muffinteige, die man dann nach belieben verfeinern kann.

Beim Backen im Glas, im Feuertopf, ist wie auch beim Brotbacken im Glas zu beachten, dass man die kalten Gläser nicht direkt in den heißen Topf stellt, da diese durch den Temperaturunterschied zerspringen könnten. Man sollte die Gläser auf ein kaltes Einlegerost oder Stapelrost, in den Topf stellen.

Tassenkuchen bzw. Kuchen, im Glas backen und haltbar machen:

• Kuchenteig wie gewohnt zubereiten (Rührkuchenteig oder Muffinteig)

• Weck Sturzgläser (370ml) und Deckel gründlich Reinigen und entweder 10 Minuten bei 100°C im Backofen oder mit kochendem Wasser sterilisieren.

• Gläser ausfetten und den Kuchenteig max. bis zur Hälfte des Glases einfüllen.

• Achtung! Den Glasrand stets sauber halten gegebenenfalls vor dem Backen nochmals mit einem feuchten Tuch reinigen.

• den Kuchen wie gewohnt Backen, die Backzeit verkürzt sich gegebenenfalls, da die Kuchen kleiner sind als üblich (gilt nicht für Muffinteig). Ich führe zur Sicherheit gerne eine Kerntemperaturmessung mit einem Einstichthermometer durch. Die Kerntemperatur sollte je nach Kuchen zwischen 94°C und 96°C liegen, also eher kräftig ausgebacken, für eine längere Haltbarkeit.

• sind die Kuchen fertiggebacken werden diese sofort mit dem Deckel und einem Gummiband, mit Hilfe der Klammern verschlossen. Die Gummis habe ich zuvor in warmen Wasser eingelegt, da die Gläser nach dem Backen sehr heiß sind und die Gummis Schaden nehmen könnten.

• während der Kuchen und die Gläser nun auskühlen, entsteht so ein Vakuum im Glas und macht den Kuchen, sofern man sauber gearbeitet hat, haltbar.

Der Tassenkuchen kann sofort genossen werden, die eingeweckten Kuchen kann man sich auch nach Tagen noch frisch und saftig zu Gemüte führen.

Vielleicht ist diese Anleitung ja was, für den ein oder anderen von Euch.

Gruß Marko 🔥🤙

#iamdragon #tassenkuchen #kuchenimglas #bullismutje
...

View on Facebook

Ich habe mal was, für mich, Neues ausprobiert. Brot im Weckglas, im Feuertopf gebacken und anschließend haltbar gemacht.🔥🤙

Das war mal eine ganz neue Erfahrung in Sachen Brotbacken im Dutch Oven.
Denn es gibt Einiges zu beachten, wenn mann Brot im Glas, im Dutch Oven backen möchte.
So darf man die Gläser entweder nur in einen kalten Topf stellen (plus ca. 20 Minuten Backzeit) oder man verwendet einen vorgeheizten Topf und legt unter die Gläser ein kaltes Einlegerost und stellt dort die Gläser drauf, da sonst die Gläser durch den Temperaturunterschied zerspringen könnten. Für eine längere Haltbarkeit sollte man auf stark hydrierte Teige verzichten, denn zu feuchtes Brot, lässt sich im Glas nicht so lange frisch halten. Ich habe mein Lieblings Roggenbrot beim Test gebacken und musste feststellen, dass das eher suboptimal war, da es ein sehr saftiges Brot ist und beim Backen im Feuertopf verdampft nicht so viel Wasser wie im konventionellen Ofen. Eigentlich kann man Brote bis zu 6 Monate im Glas haltbar machen, feuchte bzw. saftige Brote werden sich wohl nur 4 Wochen im Glas frisch halten.

Brot im Glas backen und haltbar machen:

• Brotteig wie gewohnt zubereiten
• Weck Sturzgläser (580ml) und Deckel gründlich Reinigen und entweder 10 Minuten bei 100°C im Backofen oder mit kochendem Wasser sterilisieren.
• Gläser ausfetten und den Brotteig max. bis zur Hälfte des Glases einfüllen.
• Achtung! Den Glasrand stets sauber halten gegebenenfalls vor dem Backen nochmals mit einem feuchten Tuch reinigen.
• das Brot wie gewohnt Backen, die Backzeit verkürzt sich gegebenenfalls, da die Brote kleiner sind als üblich. Ich führe zur Sicherheit gerne eine Kerntemperaturmessung mit einem Einstichthermometer durch. Die Kerntemperatur sollte bei 98°C liegen.
• sind die Brote fertiggebacken werden diese sofort mit dem Deckel und einem Gummiband, mit Hilfe der Klammern verschlossen. Die Gummis habe ich zuvor in warmen Wasser eingelegt, da die Gläser nach dem Backen sehr heiß sind und die Gummis Schaden nehmen könnten.
• während das Brot und die Gläser nun auskühlen, entsteht so ein Vakuum im Glas und macht das Brot, sofern man sauber gearbeitet hat, haltbar.

Vielleicht ist diese Anleitung ja was, für den ein oder anderen von Euch.

Gruß Marko 🔥🤙

#iamdragon #lutzgeissler #bullismutje
...

View on Facebook